Home » Uncategorized » Neigungskurs Garten

Neigungskurs Garten

Von Patricia Kehrberg und Magdalena Pallaschke

Lange mussten wir darauf warten, aber nach den Herbstferien startete endlich der Neigungskurs Garten und es gab immer soviel zu tun!

Wir ernteten zunächst die Äpfel, probierten die unterschiedlichen Sorten und die Schüler nahmen die restlichen Äpfel mit nach Hause.

Anschließend mussten viele, viele Blätter zusammengeharkt und in einem ruhigen Bereich des Gartens gestapelt werden, um als Überwinterungshilfe für Igel zu dienen.

In den Hochbeeten konnten wir noch die letzten Kartoffeln ernten. Wir säuberten sie von Unkraut, bepflanzten sie mit frischen Blumenzwiebeln und bereiteten die Beete so für das Frühjahr vor.

Die letzten Kräuter der Kräuterspirale wurden geerntet und in Kisten zum Trocknen gelegt. Hoffentlich können wir im Frühjahr einen Pfefferminz- oder Salbeitee daraus kochen und gemeinsam trinken.

Zwei große Überraschungen erwarteten uns beim Säubern des Teiches. 

Mit Keschern haben wir das Teichwasser von Blättern befreit und entdeckt, dass viele Libellenlarven unseren Teich als Kinderstube nutzen und wir uns schon sehr auf das Frühjahr freuen und hoffen, dass wir das Schlüpfen der Larven beobachten können. Jedes Jahr finden wir viele Libellenhäute.

Unter einer großen Dekorationstonkugel hat sich eine kleine Spitzmaus einen Platz zum Überwintern eingerichtet. Die Maus hat ganz viele Blätter und Gräser gesammelt und sich ihre Höhle gemütlich eingerichtet. Das hat uns an die kleine Maus Frederik aus dem gleichnamigen Bilderbuch erinnert und so sehr gefreut.

Da der Neigungskurs donnerstags in der ersten Stunde stattfindet, war es irgendwann zu dunkel, um im Garten zu arbeiten. Dann haben wir in der Lernwerkstatt Naturwissenschaften gemeinsam Futterhäuschen für die heimischen Vögel gebaut, bunt bemalt, mit Klarlack besprüht und so wetterfest gemacht.

Beim Aufhängen und Befüllen der Futterhäuschen haben uns die Hortkinder und Erzieherinnen und Erzieher des Bildungshauses unterstützt.

Vielen Dank dafür!

Leider konnten wir unser geplantes Programm auf Grund des erneuten Distanzlernens nicht beenden. Denn wir wollten unbedingt noch zum Abschluss des Neigungskurses an der Feuerstelle in einer Feuerschale Stockbrot backen. Hoffentlich können wir das noch nachholen.

Wir haben uns immer wieder mit der Garten AG abgesprochen und gemeinsame Projekte bearbeitet.

Ein großer Dank an die Schüler/ Schülerin des Neigungskurses im ersten Halbjahr des Schuljahres 2020/21: Shawn-Thore, Nico, Mohammad O., Fabio, Tedd, Luisa, Felipe, Hasan, Finn, Elias, Liam-Odin.

Bis bald im Bildungshaus Garten! 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA


Mögliche Aktivitäten und Beratungsangebote im Landkreis Stade